Herr Scheib, bitte stellen Sie Ihren Betrieb kurz vor.
Wir sind ein Mischbetrieb mit Mutterkuhhaltung und Ackerbau. Wir haben ca. 50 Mutterkühe und bewirtschaften 265ha.

Warum haben Sie sich eLMID angeschafft?
Wir mussten ja irgendwie dokumentieren, weil es gefordert wurde. Auf dem Markt war nichts weiter gewesen. Wir haben eLMID ja schon Jahre lang, schon zu Zeiten des Palm Pilots, mit dem ich ich damals meine Flächen abgelaufen war. Das war damals ganz einfach, die Flächen für den Agrarantrag auszumessen. Heute mit dem Handy ist es für mich komplizierter geworden.

Heutzutage kann man sich nicht jeden Tag mit dem Programm beschäftigen, man muss ja als Landwirt nebenbei auch noch arbeiten. Darum ist es besonders wichtig, dass die Software nicht zu kompliziert ist, damit man nicht jedes Mal wieder überlegen muss, was wo und wie funktioniert.

Wie nutzen Sie eLMID aktuell?
Mein Sohn arbeitet mobil mit dem Tablet und erfasst gleich alles auf dem Feld. So muss er abends nicht mehr ins Büro kommen Ich arbeite zum größten Teil am Büro-PC. Dort trage ich z.B. Drilltechnik, Pflanzenschutz und Dünger ein. Das hat sich bei mir so eingespielt. Ich weiß genau, wie ich das am PC zu machen habe.

Wir haben inzwischen alle Schläge aus dem Antrag Agrarförderung eingelesen. Ich gebe alle meine Arbeiten abends nach Feierabend ein und das auch mit vielen Details z.B. wie stark war der Wind usw. Das ist auch alles gut und schön und ich bin im Groben auch damit einverstanden. Wenn ich aber die Schläge im Anbau teilen muss, dann könnte es noch einfacher sein.

eLMID ist eine richtige Profi-Schlagkartei. Ich habe bei einem großen Nachbarbetrieb gesehen, was der alles damit macht. Da habe ich ja gestaunt. Die haben alle Flurstücke mit Pachtverträgen hinterlegt und wissen über alles Bescheid. Ich selbst nutze aber nur die Verwaltung der Schläge und Feldblöcke.
Für den Pflanzenschutz nutze ich die Referenzliste und inzwischen weiß ich auch genau, wie ich sie immer wieder aktualisieren kann und dadurch auch die neuen PSM gleich hinterlegt sind. Damit ist es viel einfacher, weil ich ja auch ab und zu nachschlage, was ich schon ausgebracht habe. Das Programm zeigt mir dann auch gleich an, welches Spritzmittel schon abgelaufen ist. Außerdem nutze ich das Programm, um die Anbauplanung zu gestalten.

Wie beurteilen Sie den Support?
Die Fernwartung ist auch eine einwandfreie Sache. Wir nutzen sie, wenn wir die Schläge mit dem Antrag synchronisieren wollen. Früher haben wir versucht, die Schläge selbst zu zeichnen, aber jetzt sind die Schläge im Antragsprogramm ja viel genauer eingezeichnet und wir können sie gleich in unsere Schlagkartei übernehmen. Wir machen dann einfach einen Termin und dann wird uns geholfen. Etwa 2 Mal im Jahr nutzen wir die Fernwartung. In den Wintermonaten sitzen wir doch schon öfter am PC. In der Saison erfasse wir aber auch über das Tablet.

Was sind die Stärken des Programms?
Wir haben ja schon zuhauf Überprüfungen gehabt. Wenn uns dann gesagt wird “Zeigen Sie mal Schlag so und so!”, dann sind wir einfach in das Programm gegangen. Die haben sich dann den Stickstoffgehalt im Programm angesehen und dabei war immer alles tip top in Ordnung gewesen und die sind dann wieder gegangen.

Gut ist auch, dass wenn man den Schlag anklickt, hat man sofort alle seine Maßnahmen. Ich kann ganz einfach die Stoffstrombilanz erstellen aber bei einer Kontrolle hat noch nie einer danach gefragt. Ich habe mal die Zahlen selbst überprüft und man ist dann schon zufrieden, wenn die dann so hinkommen.

Die Bodenproben lasse ich auch über eLMID ziehen. Allerdings nur die Grunduntersuchung, denn Stickstoff untersuchen zu lassen, ist mit zu teuer, da nehme ich dann die Werte vom Amt.

Auf lange Sicht ist es nicht schlecht, wenn wir auch die Flurstücksverwaltung im eLMID machen und die ALKIS Daten importieren. Dann können wir auch die Pacht- und Tauschverträge darüber verwalten. Im Moment machen wir das aber noch nicht.

Fordern Sie gleich Ihre persönliche Präsentation an!
Fordern Sie gleich Ihre persönliche Präsentation an!

Für einen Präsentationstermin oder weitere Fragen zu unseren Produkten nutzen Sie bitte dieses Formular.

Oder sprechen Sie mit unseren Experten unter:

033439 527977

    Hinweis: Die abgesendeten Daten werden verschlüsselt übertragen und dienen nur der Zuordnung und Beantwortung Ihrer Anfrage. Hierfür sind die Angabe Ihres Namens und einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.